• NCBN
  • Blog
  • #Vertrauen, #Teamwork, #Freude
#ncbn22

#Vertrauen, #Teamwork, #Freude

Der Projektleiter Anton Gering steht im Freien und lacht in die Kamera.

1. Dieses Jahr bist Du zum ersten Mal als Projektleiter für die Organisation des NachhaltigkeitsCamps zuständig. Könntest Du die Aufgabe des Projektleiters mit drei Hashtags beschreiben?

Mein drei Hashtags sind:

#Vertrauen #TeamWork #Freude

Ich habe mich für #Vertrauen entschieden, da ich meine Ausbildung im Januar 2022 als Veranstaltungskaufmann bei Engagement Global beendet habe und mir das Veranstaltungsteam bereits das Vertrauen entgegenbringt, dass ich das Projekt als Leitung führen kann.

#TeamWork habe ich gewählt, da hinter der Planung und Durchführung des NachhaltigkeitsCamp Bonn ein ganzes Team steckt. Durch die tolle Zusammenarbeit im Team, schaffen wir dieses Jahr wieder ein richtig gutes NachhaltigkeitsCamp 2022.

#Freude ist die Vorfreude auf das NachhaltigkeitsCamp 2022 und Euch persönlich vor Ort begrüßen zu dürfen. Außerdem verbirgt sich hinterdem Hashtag der Spaß, den die Planung des #ncbn22 macht.

2. Was macht das NachhaltigkeitsCamp zu einer besonderen Veranstaltung für Dich?

Das NachhaltigkeitsCamp macht für mich die spannenden Projekte und Ideen aus, welche die Teilnehmenden jedes Jahr mitbringen. Außerdem der Austausch mit und unter den Teilnehmenden auf dem Barcamp. Hier kann man selbst neue Ideen und Ansätze entwickeln und finden. Natürlich verleiht auch die Location, die Wohnwagenlandschaft des BaseCamps Bonn, der Veranstaltung einen besonderen Charakter.

3. Welche Aufgaben der Veranstaltungsorganisation sind für Dich die interessantesten?

Alle! Aber um eine Aufgabe herauszupicken, ist es die Planung des Rahmenprogrammes; neue Ideen einzubringen und diese gemeinsam mit dem Projektteam umzusetzen. Dieses Jahr ist es zum Beispiel das Angebot der Kinderbetreuung. Es wird nämlich erstmals die Möglichkeit geben, Kinder mit zur Veranstaltung zu bringen. Diese werden dann von ausgebildeten Erzieherinnen und Erziehern betreut und nehmen gleichzeitig an einem eigenen, kindgerechten Programm zum Thema Nachhaltigkeit teil.

4. Zu welchem Thema würdest Du am liebsten selbst eine Session geben?

Am liebsten würde ich eine Session zum NachhaltigkeitsCamp selbst geben. Hierbei würde ich mich gerne Austauschen, wie ich das NachhaltigkeitsCamp noch nachhaltiger gestalten kann und was wir im nächsten Jahr anders machen können.



Zurück